Bayer 150 Jahre

Neue Dimensionen im Bühnenbau für Media Spectrum

Beim Jubiläum zum 150-jährigen Bestehen der Bayer AG in Leverkusen durfte Media Spectrum in Kooperation mit dem Kölner Planungsbüro Concret und VOK DAMS, Agentur für Events und Live-Marketing, erneut seine Leistungsfähigkeit beweisen.

Die Herausforderung bestand darin, eine Bühne mit 20 Metern lichter Breite und einer Gesamtbreite von fast 60 Metern zu bauen, die trotzdem filigran und leicht wirkte und auch von der Seite gut einsehbar war. Für eine gleichzeitig tragfähige und ausgedehnte Überdachung setzte Media Spectrum dabei auf Superbeam-Traversen, die durch ihre großen Abmessungen außergewöhnliche Konstruktionen erlauben.

Auch im Bereich der seitlichen Stützen setzt Media Spectrum erstmals auf neues Material: Traversen aus Stahl - statt wie bisher aus Aluminium - erhöhen die Tragfähigkeit, beispielsweise für Lautsprecher, haben aber den Vorteil des ausgesprochen filigranen Designs.

"Die gesamte Konstruktion beim Bayer-Jubiläum war etwa 60 Meter breit, das darf natürlich nicht klobig wirken", so Media Spectrum-Geschäftsführer Dirk Schmidt-Enzmann.

Media Spectrum beschreitet damit einen Weg, der sich international immer mehr durchsetzt, weg von reiner Funktionalität von Bühnen, hin zu einem optischen Genuss, der aber in hohem Maße alle technischen Anforderungen erfüllt.

"Der Aufwand ist nur geringfügig größer als bei den traditionellen Systemen, die optische Wirkung und die technischen Möglichkeiten sind allerdings spektakulär", so Schmidt-Enzmann. Immer mehr Kunden verlangten nach einer Bühne, die gute technische Werte und innovatives Design kombiniert. Mit dem neuen System, das Bühnen in verschiedenen Größen ermöglicht, und der eingespielten eigenen Logistik kann Media Spectrum diesen Anforderungen jetzt durchgehend gerecht werden.

Zur Übersicht

Menü